Hypnose als Behandlungsmöglichkeit bei Essstörungen

Magersucht (Anorexia n.), Ess-Brech-Sucht (Bulimia n.) und Binge eating steigen stetig an!

Langwierige Therapien werden oft vor- oder eingeschlagen, denn Essstörungen werden ohne gezielte Hilfe meist nicht

überwunden. Bei diesen Erkrankungen stellt die Hypnosetherapie einen Behandlungsansatz dar, der auch unterstützend

zu herkömmlichen Konzepten wie z.B. Gesprächstherapie oder ärztlicher Betreuung erfolgen kann. 

Hypnose kann helfen:

 

- die Ursache Ihrer Essstörung aufzudecken und zu desensibilisieren

- Ihre Selbstwahrnehmung und Ihr Selbstwertgefühl zu stärken

- hohe innere Spannungen (Wut, Ärger, Stress) abzubauen

- alte Verhaltensmuster nachhaltig zu ändern

- das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist wieder herzustellen

- seelischen von körperlichem Hunger zu unterscheiden

Essstörungen sind oftmals ein Zeichen eines seelischen Ungleichgewichts

Essstörungen sind eine tiefgreifende Störung der Identität eines Menschen. Das Bewusstsein, die Sicherheit für das Eigene, das Unverwechselbare gehen verloren, das Gefühl für das Selbst und die Selbstachtung – die Ge-Wichtigkeit – verschwindet und wird bedeutungslos. 

Vielfach sind die Ursprünge in der frühen Kindheit oder Jugend zu suchen und manifestieren sich im Jugend- oder

Erwachsenenalter. Mit Hilfe der Hypnosetherapie können die Ursachen der Essstörung aufgedeckt und aufgelöst werden.

Das bedeutet, dass das ursächliche Problem desensibilisiert wird und keinen weiteren Einfluss mehr auf das zukünftige

Leben hat. 

Hinweis: Ich bin Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie (HPG) und Hypnosetherapeutin. Meine Therapieverfahren werden als unterstützende Massnahme zu einer Versorgung bei einem Arzt oder Psychologen eingesetzt. 

Verena Böer - Hypnose, Essstörungen, Gewichtsreduktion, Vieva Vital-Analyse, CoGAP-MetaCheck, Würzburg/Unterfranken/Waldbüttelbrunn